NEU: Keine Werbeeinblendungen für registrierte User


Wintergrillen?

Wer mag es nicht? Sommer, Grill ... lecker
Antworten
hottentotten
Beiträge: 26
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:58

Wintergrillen?

Beitrag von hottentotten » Mi 14. Mär 2018, 16:38

Hallo Leute,
ich bin ja bekanntermaßen leidenschaftlicher Grillierer und wollte mich mal nach euren Erfahrungen im Wintergrillen erkundigen! Ich will nämlich nicht mehr warten müssen, bis es endlich mal wieder warm wird! ;)
Also, Wintergrillen, ist das möglich und wenn ja, wie setzt ihr das um?
Danke!

Benutzeravatar
Maike
Beiträge: 43
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 16:17
Wohnort: Köln

Re: Wintergrillen?

Beitrag von Maike » Di 20. Mär 2018, 15:35

Hey,
da gibt's glücklicherweise verschiedene Möglichkeiten. :)
Ein Elektrogrill ermöglicht einem das Grillen bei jedem Wetter und an jedem Ort, insofern eine Stromversorgung gewährleistet ist. Das kann man ja sogar in der Wohnung machen, da gibt's keine Rauchentwicklung.
Ich kann aber verstehen, wenn man das nicht als "richtiges" Grillen verbuchen will. Ich selber bin jedenfalls auch keine Freundin vom Elektrogrill. Das Holzkohlearoma und der Rauch gehören für mich zum Grillen unweigerlich dazu.
Ich nutze einen Smoker mit integriertem Weber Drehspieß: aufgetischt.net/geraete/weber-drehspiess-testbericht
Die Kombi ermöglicht damit natürlich auch das Grillen im Winter. Das Fleisch ist dauerhaft geschützt, die Temperatur bleibt konstant und das Drehen geht schnell und einfach. Man darf nur kein Problem damit haben, dass man selber in der Kälte steht. ;)
Wäre das für dich eine Option?
Wer immer auf sein Recht pocht, bekommt wunde Finger.

Volker Schlöndorff

Benutzeravatar
Erika
Beiträge: 3
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 11:00

Re: Wintergrillen?

Beitrag von Erika » Fr 1. Jun 2018, 07:57

Hallo!

Im Winter habe ich den Grill noch nie angeworfen. Das Grillen gehört für mich einfach zum Sommer. Aber wenn ich auch im Winter einmal Lust auf Pulled Pork oder ähnliches Fleisch habe, welches ich sonst mit dem Griller zubereiten würde, dann besorge ich mir dieses wunderbare Gourmetfleisch, das ich auch einfach im Ofen zubereiten kann und besser schmeckt als so manches Gegrilltes.

Viele lieben Grüße!

Benutzeravatar
bettibrei
Beiträge: 36
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:08
Wohnort: Celle

Re: Wintergrillen?

Beitrag von bettibrei » Do 2. Aug 2018, 09:49

Wintergrillen ist doch total geil!
Muss nicht immer nur im Sommer sein
Wenn ich erregt bin, gibt es nur ein Mittel, mich völlig zu beruhigen: Essen.

Oscar Wilde

Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 5
Registriert: Do 2. Feb 2017, 14:09

Re: Wintergrillen?

Beitrag von Tina » Di 9. Okt 2018, 09:50

Mir ist es im Winter ehrlich gesagt draußen auch zu kalt um zu grillen. Da mache ich mir lieber meine Spareribs oder (Link wurde entfernt) Pulled Pork im Backofen. Das funktioniert auch überraschend gut und man hat das Gefühl etwas Gerilltes zu essen.

Benutzeravatar
bettibrei
Beiträge: 36
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:08
Wohnort: Celle

Re: Wintergrillen?

Beitrag von bettibrei » Mo 14. Jan 2019, 10:24

Man muss ja nicht draußen essen. Da wir einen Gasgrill haben muss man auch nicht die ganze Zeit dabei stehen bleiben
Wenn ich erregt bin, gibt es nur ein Mittel, mich völlig zu beruhigen: Essen.

Oscar Wilde

kohlrabi
Beiträge: 58
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 21:55

Re: Wintergrillen?

Beitrag von kohlrabi » Sa 18. Apr 2020, 20:27

An sich liebe ich es auch zu grillen, bei uns ist aber im Winter trotzdem Pause was das Grillen angeht. Stimmt schon, man muss natürlich nicht draußen essen, aber ich mag es an sich ganz gerne, wenn es manche Dinge nicht ganzjährig gibt. So wie Weihnachtsplätzchen und Glühwein. Könnte man auch im Sommer essen und trinken, aber wir machen das nicht. So bleibt es immer was Besonderes! Und das Grillen auch. Wir starten jetzt sehr bald wieder in die Grillsaison und ich freue mich schon richtig darauf, weil wir das gefühlt ewig nicht hatten!

Benutzeravatar
Gyuri bácsi
Beiträge: 63
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 19:39
Wohnort: Allgäu (D) Fejér (H)

Re: Wintergrillen?

Beitrag von Gyuri bácsi » Fr 11. Dez 2020, 10:38

Meine Grillsaison dauert mindestens 365Tage im Jahr. :P

Natürlich habe ich im Ferienhäuschen einen Gasgrill mit einer Stahlplatten-Abdeckung.

Bild

Und zuhause in (D) muss ich mich auf dem Balkon mit einem E-Grill begnügen (steht so in der Hausordnung).

Aber in der Küche (und in den zwei Küchen zuvor auch schon) habe ich eine Grillplatte (auch elektrisch) ohne die ich nicht mehr sein möchte. Aus Platzmangel habe ich jetzt nur ein 2flammiges Induktionskochfeld, nur damit ich auf meine Grillplatte nicht verzichten muss.

Bild
(älteres Bild mit einem "etwas" größeren Steak)
Natürlich wurde hier nur angegrillt und das Steak dann im Backofen bei Niedrigtemperatur fertig gegahrt. :twisted:

Ich kann auf den sonst typischen Holzkohlegeschmack liebend gern verzichten. Was ich zubereite muss nach dem schmecken was es ist. :mrgreen:

Und es vergeht wirklich kaum ein Tag, an dem der Küchengrill nicht mindestens einmal genutzt würde.
Gruß vom Gyuri
Bild
Kochen ist keine Kunst … aber dann alles Essen :lol:

Antworten