Spritzgebäck

Kekse, Pralinen & Co.
Antworten
Benutzeravatar
Maike
Beiträge: 41
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 16:17
Wohnort: Köln

Spritzgebäck

Beitrag von Maike » Mi 1. Aug 2018, 17:09

Hallo ihr Lieben,
wir bekommen demnächst besuch aus Guatemala und wir würden ihm gerne etwas von der deutschen Backwerkskunst präsentieren... ;)
Am liebsten würden wir auch Spritzgebäck machen, nun meine Frage: Braucht man dazu zwingend Zubehör oder geht es auch ohne?
LGs
Wer immer auf sein Recht pocht, bekommt wunde Finger.

Volker Schlöndorff



Benutzeravatar
bettibrei
Beiträge: 25
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:08
Wohnort: Celle

Re: Spritzgebäck

Beitrag von bettibrei » Do 2. Aug 2018, 09:46

Gänzlich ohne Zubehör wird es natürlich nicht klappen.

Du kannst einen Spritzbeutel mit Sterntülle, einen Fleischwolf oder eine Gepäckpresse verwenden um das Gebäck aufzuspritzen.
Geschmacklich bevorzuge ich die flachen Kekse aus dem Fleischwolf. Mit der Tülle oder der Gebäckpresse bekommst du das so flach nicht hin, dafür braucht man nämlich einen speziellen Aufsatz, kannst du dir hier anschauen.
Vor allem für die Massenproduktion an Weihnachten kannst du die Tülle oder die manuelle Presse knicken, da holst du dir Blasen an den Händen.
Wir haben einen Fleischwolf der nur für Spritzgebäck genutzt wird und es lohnt sich. In der Vorweihnachtszeit gibt es immer gute Angebote. unserer ist von Tchibo und hat nur 30 Euro gekostet
Wenn ich erregt bin, gibt es nur ein Mittel, mich völlig zu beruhigen: Essen.

Oscar Wilde

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast