NEU: Keine Werbeeinblendungen für registrierte User


Der Gyuri ist jetzt da … vielleicht

Neu im Forum? Hier kannst Du dich anderen Usern vorstellen!
Antworten
Benutzeravatar
Gyuri bácsi
Beiträge: 99
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 19:39
Wohnort: Allgäu (D) Fejér (H)

Der Gyuri ist jetzt da … vielleicht

Beitrag von Gyuri bácsi » Fr 11. Dez 2020, 09:26

:shock: Ich weiß noch nicht, ob das überhaupt geht.

Na ja, schau ma mal

Ich bin also der Gyuri (=ungarisch und bedeutet ~ Schorsch)
Hier meldete ich mich als Gyuri bácsi an. (=ungarisch und bedeutet Onkel Schorsch)
Im Ausweis steht bei mir "Georg", aber seit vielen Jahren werde ich Gyuri gerufen.
Ich bin "normal" oft in Ungarn, nur jetzt geht es halt gerade nicht. :evil:

Der Grund für meinen Auftritt hier ist meine Liebe zu kochen, die ich seit fast 50 Jahren habe, aber seit ca. 10 Jahren intensiviere … und weil ich es für meine kranke Frau und mich seit fünf Jahren machen muss. Aus dem Hobby ist eine Aufgabe geworden.

Wenn man wie ich ständig am Herd steht, verliert man vielleicht einwenig die Freude und kocht nur noch nach "Schema F".
Nach Rezepten hatte ich nur selten gekocht, halt nur, bis ich die Rezepte drauf hatte. Jetzt gehen mir die Ideen langsam aus und ich möchte wieder "über den Tellerrand" raus schauen, was andere so in der Küche treiben. Die letzte Zeit gingen wir viel auswärts zum Essen. Das geht gerade nicht (Corona und so).

Von mir selbst werden nur wenige Rezepte kommen; ich schreibe kaum was auf. Wenn ich ein Rezept lese, mache ich mir meist sofort Gedanken, wie ich es für unsere Gaumen abändern könnte.

WO ich aber immer wieder mitrede, sind technische Fragen von Kücheneinrichtungen über Küchengeräte zum Werkzeug, oder auch Organisatorisches, damit das Timing klappt.

So, wenn mir noch was einfällt oder ihr Fragen habt, melde ich mich hier wieder. Jetzt muss ich erst mal stöbern.
Gruß vom Gyuri
Bild
Kochen ist keine Kunst … aber dann alles Essen :lol:

Benutzeravatar
Gyuri bácsi
Beiträge: 99
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 19:39
Wohnort: Allgäu (D) Fejér (H)

Re: Der Gyuri ist jetzt da … vielleicht

Beitrag von Gyuri bácsi » Sa 19. Dez 2020, 22:02

Inzwischen naht der 4. Add-Fendt :?: (Rechtschreibung?)

Bild

Im Kripperl hat sich was getan, es hat vorsoglich eine LED-Beleuchtung bekommen.
Alles wartet schon auf das große Ereignis und schaut gebannt auf das noch leere Grippenstroh.
Eine Luft-Filteranlage fehlt noch und FFP2-Masken sind hier auch noch nicht verteilt worden.
Für Ochs' und Esel sind keine in passenden Größen verfügbar.
Bild
Gruß vom Gyuri
Bild
Kochen ist keine Kunst … aber dann alles Essen :lol:

Benutzeravatar
Gyuri bácsi
Beiträge: 99
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 19:39
Wohnort: Allgäu (D) Fejér (H)

Re: Der Gyuri ist jetzt da … vielleicht

Beitrag von Gyuri bácsi » So 20. Dez 2020, 17:40

Noch mal etwas in eigener Sache

Der Winteranfang ist dieses Jahr am 21. Dezember 2020 um 11:02 (MEZ)

Und nur dieser astronomische Winteranfang ist richtig und eindeutig nachvollziehbar.

Natürlich haben wir schon alles Nötige umgestellt. ;)

Vorallem haben wir jetzt das "für Jahrzehnte gehortete" :shock: Klopapier auf Winter eingestellt.

Bild

:ugeek:
Gruß vom Gyuri
Bild
Kochen ist keine Kunst … aber dann alles Essen :lol:

Benutzeravatar
Gyuri bácsi
Beiträge: 99
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 19:39
Wohnort: Allgäu (D) Fejér (H)

Re: Der Gyuri ist jetzt da … vorerst noch

Beitrag von Gyuri bácsi » Mo 21. Dez 2020, 00:31

Liebe Menschen haben mir, quasi als Ersatz für eine abgesagte Weihnachtsfeier, folgenden Aufsatz geschickt.
Ich kannte den Text zwar schon von verschiedenen Weihnachtsfeiern, aber er ist immer wieder nett zu lesen.



Ein Schüleraufsatz zum Advent (3.Klasse)

Der Advent ist die schönste Zeit im Winter. Die meisten Leute haben im Winter eine Grippe. Die ist mit Fieber. Wir haben auch eine, aber die ist mit Beleuchtung und man schreibt sie mit K.

Drei Wochen bevor das Christkind kommt, stellt der Papa die Krippe im Wohnzimmer auf und meine kleine Schwester und ich dürfen mithelfen. Viele Krippen sind langweilig, aber die unsere nicht, weil wir haben mords tolle Figuren darin.

Ich habe einmal den Josef und das Christkind auf den Ofen gestellt, damit sie es schön warm haben und es war ihnen heiß. Das Christkind ist schwarz geworden und den Josef hat es in lauter Trümmer zerrissen. Ein Fuß von ihm ist bis in den Plätzchenteig geflogen und ·es war kein schöner Anblick. Meine Mama hat mich geschimpft und gesagt, dass nicht einmal die Heiligen vor meiner Blödheit sicher sind.

Wenn die Maria ohne Mann und ohne Kind rumsteht, schaut es nicht gut aus. Aber ich habe Gott sei Dank viele Figuren in meiner Spielkiste und der Josef ist jetzt Donald Duck. Als Christkind wollte ich Asterix nehmen, weil der ist als einziger so klein, dass er in den Futtertrog gepasst hätte. Da hat meine Mama gesagt, man kann doch keinen Asterix als Christkind nehmen, da ist das verbrannte Christkind noch besser. Es ist zwar schwarz, aber immerhin ein Christkind.

Hinter dem Christkind stehen zwei Ochsen, ein Esel, ein Nilpferd und ein Brontosaurier. Das Nilpferd und den Saurier habe ich hinein gestellt, weil die Ochsen und der Esel waren mir allein zu langweilig.

Links neben dem Stall kommen gerade die heiligen drei Könige daher. Ein König ist dem Papa im letzten Advent beim Putzen herunter gefallen und er war total hin.

Jetzt haben wir nur noch zwei heilige Könige und einen heiligen Batman als Ersatz. Normal haben die heiligen Könige einen Haufen Zeug für das Christkind dabei, nämlich Gold, Weihrauch und Püree oder so ähnlich. Von den unseren hat einer anstatt Gold ein Kaugummipapier dabei, das glänzt auch schön.

Der andere hat eine Malboro in der Hand, weil wir keinen Weihrauch haben. Aber die Malboro raucht auch schön, wenn man sie anzündet.

Der heilige Batman hat eine Pistole in der Hand. Das ist zwar kein Geschenk für das Christkind, aber damit kann er es vor dem Saurier beschützen. Hinter den drei Heiligen sind ein paar rothäutige Indianer und ein Engel. Dem Engel ist ein Fuß abgebrochen, darum haben wir ihn auf ein Motorrad gesetzt, damit er sich leichter tut. Mit dem Motorrad kann er fahren, wenn er nicht gerade fliegt.

Rechts neben dem Stall haben wir das Rotkäppchen hingestellt. Sie hat eine Pizza und drei Bier für die Oma dabei. Einen Wolf haben wir nicht, darum lauert hinter dem Baum ein Bär als Ersatzwolf hervor. Mehr steht nicht in unserer Krippe, aber das reicht voll.

Am Abend schalten wir die Lampe an und dann ist unsere Krippe erst so richtig schön. Wir sitzen so herum und singen Lieder vom Advent. Manche gefallen mir, aber die meisten sind mir zu langweilig.

Mein Opa hat mir ein Gedicht vom Advent gelernt und es geht so:
„Advent, Advent, der Bärwurz brennt, erst trinkst ein, dann zwei, drei, vier,
dann haut’s dich mit dem Hirn an die Tür!"

Obwohl dieses Gedicht recht schön ist, hat Mama gesagt, dass ich es mir nicht merken darf.

Ehe man sich versieht, ist der Advent vorbei und Weihnachten auch und mit dem Jahr geht es auch dahin.

Die Geschenke sind ausgepackt und man kriegt vor Ostern nichts mehr, höchstens man hat vorher Geburtstag

Aber eins ist gewiss: Der Advent kommt immer wieder.
Gruß vom Gyuri
Bild
Kochen ist keine Kunst … aber dann alles Essen :lol:

Benutzeravatar
Gyuri bácsi
Beiträge: 99
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 19:39
Wohnort: Allgäu (D) Fejér (H)

Re: Der Gyuri ist jetzt da … vielleicht

Beitrag von Gyuri bácsi » So 3. Jan 2021, 15:07

Noch passend zur Jahreszeit
habe ich hier noch einen Rest unserer Neujahrsbowle:

Bild

Wohl bekomms. ;)
Gruß vom Gyuri
Bild
Kochen ist keine Kunst … aber dann alles Essen :lol:

Antworten