Wer von den kochenden Autoren hat Erfahrungen mit dem Novum Verlag?

Hier können Kochtreffen organisiert werden. Das perfekte Dinner bei mir oder bei dir?
Antworten
kohlrabi
Beiträge: 34
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 21:55

Wer von den kochenden Autoren hat Erfahrungen mit dem Novum Verlag?

Beitrag von kohlrabi » Fr 11. Mai 2018, 19:50

Unter den Köchen sind ja oft auch erstaunlich viele, die umfangreiche eigene Rezeptesammlungen haben und da auch teilweise Erfahrungen mit dem Buch verlegen lassen haben. Ich selbst habe jetzt nicht nur ein Kochbuch geschrieben, sondern eine Art Mischung aus einem Reisetagebuch und Kochbuch. Quasi eine kulinarische Reise für alle Sinne. Mein Manuskript würde ich nun gerne an Verlage schicken und bin bei meinen Recherchen, wo man als Neuautor überhaupt Chancen hat, auf den Novum Verlag gestoßen. Kennt den jemand und kann mir was dazu sagen?



Mari007
Beiträge: 17
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 23:07

Re: Wer von den kochenden Autoren hat Erfahrungen mit dem Novum Verlag?

Beitrag von Mari007 » Sa 12. Mai 2018, 22:23

Hallo kohlrabi!
Könntest du denn etwas mehr von deinem Buch erzählen? Besonders interessant wäre hier auch zu wissen, unter welches Genre dein Manuskript denn deiner Meinung nach fallen würde.

Zum Verlag selbst kann ich persönlich nicht soo viel sagen, aber ein Arbeitskollege hat dort mal ein Buch verlegen lassen und war auch sehr zufrieden mit dem Endprodukt. Das Werk habe ich sogar in meinem Bücherregal stehen und das ist echt gut geworden. Ein kleiner Fantasy-Thriller :D
Was genau würdest du denn über den Verlag wissen wollen? Je nachdem könnte ich ihn fragen oder du betreibst intensive Google Recherche :lol:

kohlrabi
Beiträge: 34
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 21:55

Re: Wer von den kochenden Autoren hat Erfahrungen mit dem Novum Verlag?

Beitrag von kohlrabi » Fr 18. Mai 2018, 20:31

Also zu viel will ich von meinem Buch nicht verraten, aber es geht dabei eine Reise durch ein fremdes Land. Bei den verschiedenen Zwischenstopps geht es immer auch um regionaltypische Gerichte. An diesen Stellen werden die Mahlzeiten und Menüs nicht nur beschrieben, es finden sich da auch Rezepte zum selbst kochen.

Freut mich zu hören, dass dein Kollege die Chance hatte sein Buch verlegen zu lassen. Soweit ich das herausgefunden habe, gibt es bei Novum unterschiedlich umfangreiche Dienstleistungspakete. Vielleicht kannst du mal bei ihm nachfragen, für welches er sich entschieden hat und wie das dann abgelaufen ist? War es auch sein erstes Buch?

Mari007
Beiträge: 17
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 23:07

Re: Wer von den kochenden Autoren hat Erfahrungen mit dem Novum Verlag?

Beitrag von Mari007 » Do 31. Mai 2018, 20:39

Das klingt aber toll und lecker! Ich hoffe wirklich, dass dein Werk Erfolg haben wird.
Die Woche habe ich mich auch mit meinem Kollegen über den Veröffentlichungsprozess unterhalten und ihn nochmal gefragt, wie er denn da vorgegangen ist und was er da so beachten musste. Im Großen und Ganzen meinte er, dass ihm der Verlag komplett unter die Arme gegriffen hat und ihm quasi alles abgenommen hat. Man kann sich nämlich auch die Dienstleistungen aussuchen und schauen, welche zu einem selbst und dem Werk gut passen. Ihm war zum Beispiel klar, dass er noch zusätzlich ein Werbepaket braucht und diese Dienstleistung dazugenommen.

Er hat mir auch geraten, dass Interessenten einfach auf der Homepage sich genauer erkundigen können oder bei der Autorenhotline anrufen können. Vor allem letzteres ist sehr gut, wenn man sich genauer über den Verlegungsprozess oder die einzelnen Dienstleistungen erkundigen möchte. Da bekommt man dann eine umfassende Beratung.

Vielleicht wäre es sehr gut, wenn du dort einmal anrufen würdest und dich direkt dort erkundigst. Ansonsten läuft das ja über zu viele Ecken. Meinst nicht?! ;)

kohlrabi
Beiträge: 34
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 21:55

Re: Wer von den kochenden Autoren hat Erfahrungen mit dem Novum Verlag?

Beitrag von kohlrabi » Sa 16. Jun 2018, 17:14

Oh, super, dass du da bei deinem Kollegen nochmal nachgefragt hast und er sich so toll unterstützt gefühlt hat. Das wünsche ich mir für mich ja auch, also dass ein gutes Ergebnis rauskommt, dass sich dann auch sehen lassen kann. Wegen den Dienstleistungen, die auf dem Weg von Manuskript bis zum fertigen Buch noch anfallen, habe ich mich mal ein bisschen informiert und auch bei der Autorenhotline vom Novum Verlag angerufen, wo ich echt super beraten wurde. Super, dass es sowas gibt, das habe ich bei anderen Verlagen bislang zumindest noch nicht gesehen!

Was Dienstleistungen angeht, würde ich zum Beispiel auf ein Lektorat keinesfalls verzichten wollen und auch ein gut gestaltetes Cover wäre mir sehr wichtig. Man sagt ja nicht umsonst, dass auch das Auge mitisst :mrgreen: Ich werde noch ein paar Nächte drüber schlafen, aber ich denke, ich werde dem Verlag demnächst mein Manuskript zusenden und dann wird sich hoffentlich alles weitere finden. Danke dir für deine Hilfestellungen!

Mari007
Beiträge: 17
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 23:07

Re: Wer von den kochenden Autoren hat Erfahrungen mit dem Novum Verlag?

Beitrag von Mari007 » So 17. Jun 2018, 22:02

Ich würde dir auch nicht raten auf ein Lektorat zu verzichten. Mich persönlich stört das zum Beispiel sehr, wenn ich in einem Buch Rechtschreib- oder Grammatikfehler finde. Sowas kann von mir aus online passieren, aber in einem gedruckten Buch finde ich das wirklich sehr störend.

Toll, dass sie dir bei der Autorenhotline weiterhelfen konnten. Ich denke, es hat auch keine Eile - darüber zu schlafen kann sicherlich nicht schaden. Ich hoffe, du triffst für dich die richtige Entscheidung und bist mit dem Endprodukt zufrieden! Ich würde mich freuen, wenn du mir Bescheid gibst, wenn das Buch fertig ist, damit ich das Endprodukt auch (zumindest online) sehen kann.

Alles Gute und viel Erfolg bei deinem Vorhaben!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast