Mal eine etwas politischere Frage

Allgemeine Themen rund ums Kochen und Backen - Das KochForum
Antworten
hottentotten
Beiträge: 25
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:58

Mal eine etwas politischere Frage

Beitrag von hottentotten » Do 13. Dez 2018, 18:39

Hallo Zusammen,
neulich habe ich mit einer Freundin darüber diskutiert, ob es sexistisch ist, wenn man als Mann eine Frau Kochutensilien schenkt. Ich finde eigentlich nicht, aber das Argument meiner Freundin war, dass ja total selten Frauen mal Männern Kochkram schenken (außer vielleicht mal Messer...) und dass der Frau damit suggeriert wird, dass sie "bitte weiterhin in der Küche bleiben" soll. Was sagt ihr zu der Fragestellung? Komplett absurd oder doch irgendwie verständlich?

Benutzeravatar
bettibrei
Beiträge: 35
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:08
Wohnort: Celle

Re: Mal eine etwas politischere Frage

Beitrag von bettibrei » Fr 14. Dez 2018, 11:23

Naja kann den Gedankengang auf jeden Fall nachvollziehen aber grundsätzlich ist Kochen ja ne gute Sache für Männer UND Frauen. Sonst könnte man ja auch sagen, dass Männer die Werkzeug bekommen, zum Heimwerken genötigt werden. In der Regel wird sowas doch geschenkt, weil derjenige Freude daran hat. Wenn also jemand gerne kocht, spricht doch nichts dagegen, ihm etwas für die Küche zu kaufen. Wenn derjenige aber keine Freude daran hätte, würde man ihm wahrscheinlich auch nichts in die Richtung schenken, oder?

Würde mir da also nicht so viele Gedanken machen. Man muss auch nicht bei jeder Kleinigkeit die Moralkeule rausholen...
Das Beste ist doch dann im Zweifelsfall auch gemeinsam zu kochen ;)! Lustige Geschenkideen für die Küche hätte ich auf jeden Fall auch.
Schau dir doch nur mal diese Eieruhren an *g* : https://www.eieruhr-shop.de/
Wenn ich erregt bin, gibt es nur ein Mittel, mich völlig zu beruhigen: Essen.

Oscar Wilde

Antworten