Hühnersuppe und Ingwertee - Was hilft bei Erkältung? Habt ihr Erfahrungen?

Einfache Suppen bis zum rustikalen Eintopf
Antworten
kohlrabi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 21:55

Hühnersuppe und Ingwertee - Was hilft bei Erkältung? Habt ihr Erfahrungen?

Beitrag von kohlrabi » Fr 6. Dez 2019, 19:40

Mein Hals und meine Ohren tun ein bisschen weh, ich hoffe, das sind keine Vorboten von einem grippalen Infekt. Ich befürchte allerdings, dass ich mir wirklich eine Verkühlung zugezogen habe. Heute gehe ich nicht mehr außer Haus, aber morgen Vormittag schaue ich noch in die Apotheke und in den Supermarkt, um mich für's Wochenende auszurüsten. Ich frage mich gerade echt was ich tun kann, um die Erkältung schnell wieder loswerden zu können.

Gibt es besondere Hühnersuppenrezepte? An welche Hausmittel erinnert ihr euch aus eurer Kindheit? Und welche Tees sind gut für die Gesundheit? Wie sind eure Erfahrungen?

Benutzeravatar
guckerein
Beiträge: 48
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 14:14

Re: Hühnersuppe und Ingwertee - Was hilft bei Erkältung? Habt ihr Erfahrungen?

Beitrag von guckerein » Mo 30. Dez 2019, 18:49

Wie geht es dir denn bisher? Ich hoffe doch schon wieder etwas besser! Ich selbst war zum Glück länger nichtmehr krank, allerdings habe ich die letzten Tage meinen Mann wieder gesund pflegen müssen. Habe ihm eine Hühnersuppe gekocht. Ganz easy: Hühnerteile einmal in Wasser aufkochen, das schütte ich dann weg weil dieser Schaum, der entsteht ungesund sein soll. Dann Kommt grob geschnittenes Wurzelgemüse (Sellerie, Petersilienwurzel, Karotten, etc.), Ingwer und Zwiebel hinzu, danach lasse das ganze über 1,5 h mit kochen, löse das Fleisch vom Knochen und zerdrücke das Gemüse, Würze alles mit Salz und Pfeffer und mache separat noch eine Einbrenn um die Suppe zu binden. -Fertig. Ingwertee mache ich auch immer bei grippalen Infekten, aus der frischen Wurzel mit Zitrone und Honig. Kaloba gibt es auch immer schon bei den kleinsten Anzeichen von Erkältung, damit fahre ich immer sehr gut. Ich setze auf Hausmittelchen und pflanzliche Medizin. Das reicht oftmals schon aus, um die Krankheit auszukurieren.

kohlrabi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 21:55

Re: Hühnersuppe und Ingwertee - Was hilft bei Erkältung? Habt ihr Erfahrungen?

Beitrag von kohlrabi » Sa 11. Jan 2020, 18:41

Mittlerweile wieder recht gut, über Weihnachten bin ich aber leider wirklich krank geworden. Ich habe auf meinen Körper gehört und ihm dann die Ruhe gegönnt, nach der er verlangt hat. Wenn ich mich so, wie ich es eigentlich vorgehabt hätte, direkt bei den ersten Anzeichen geschont hätte, wäre das sicher nicht so langwierig gewesen. Hast du dieses Kaloba denn immer zuhause vorrätig? Oder gehst du direkt bei den ersten Anzeichen zum Arzt, um dir was verschreiben zu lassen?

Meine Hühnersuppe ist von den Bestanddteilen her ganz ähnlich wie deine, nur gehe ich beim Kochen anders vor. Den Schaum schöpfe ich auch nicht ab. Für die Gesundheit ist er meines Wissens nach unbedenklich, die Suppe ist halt dann nur nicht wirklich klar.

Benutzeravatar
guckerein
Beiträge: 48
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 14:14

Re: Hühnersuppe und Ingwertee - Was hilft bei Erkältung? Habt ihr Erfahrungen?

Beitrag von guckerein » Sa 8. Feb 2020, 21:29

ui, das ist doof, aber momentan also zu dieser jahreszeit schwirrt auch echt viel herum. in meinem umfeld ist momentan immer irgend jemand erkältet. ja, am besten immer gleich einmal schonen und es langsamer angehen, dann dämmt man den virus ein. ich verstehe aber, dass das oftmals nicht so einfach geht! ja, habe den sirup oder die tropfen meistens zuhause, zum arzt gehe ich wirklich nur, wenn es mir richtig schlecht geht, also letztes jahr einmal war es dann eine eitrige angina, die habe ich mit medikamenten behandeln müssen. erkältungen bekomme ich aber immer sehr gut auf die sanfte methode in den griff.

zur hühnersuppe: ja, so genau weiß ich das nicht mit dem schaum, wie gesagt, habe ich gehört, das soll einfach nicht so gesund sein wegen der harnstoffe, überhaupt, wenn jemand an gicht erkrankt ist. aber ja, kann auch eine fehlinfo sein, ich schöpfe ihn halt einfach sicherheitshalber ab! :)

kohlrabi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 21:55

Re: Hühnersuppe und Ingwertee - Was hilft bei Erkältung? Habt ihr Erfahrungen?

Beitrag von kohlrabi » So 16. Feb 2020, 18:18

Ruhe und Schonung sind natürlich wichtig, aber die Ansteckungsgefahr minimiert man eher indem man sich regelmäßig die Hände wäscht und sich, wenn man im öffentlichen Raum unterwegs ist, möglichst nicht ins Gesicht fasst. Aber wenn jemand in der U-Bahn niest und man in unmittelbarer Nähe steht, kann man Tröpfcheninfektionen halt nicht immer verhindern. Habe mir jetzt auch mal Kaloba geholt, in der Apotheke haben sie das Mittel als sehr brauchbar geschildert. Ich hoffe aber dennoch, dass ich jetzt erst mal gesund bleiben werde! Toll, dass hier so gute Tipps zusammengekommen sind, danke!

Antworten